Der Kern der Kairologie ist eine doppelte historische Relativitätstheorie:

1) Alles, was für den Menschen bedeutsam ist, ist bezogen auf eine schöpferische Dynamik, die sich mit einem objektiv bestimmbaren Tempo bewegt.
2) Der menschliche Geschichtsraum ist „gekrümmt". Er ist also genauso hinsichtlich seiner Sinnhaftigkeit formatiert wie eine scheinbar leere Seite am Computer. Wer sich, andere oder historische Personen und Ereignisse richtig einschätzen will, muss diese „Krümmung" berücksichtigen.

Kairos ist gleichsam das Portal zu dieser ursprünglichen Zeit- und Sinnhaftigkeit.
Die Kairologie geht so weit, dass sie sagt, Kairos begründe überhaupt erst die spezifische Konstitution des Menschen. Die evolutiven Transformationen hatten das Ziel, ein Wesen zu schaffen, das das Potenzial für das Global Human Timing System besaß.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
loader

Nächste Veranstaltungen

Jan
27

09:30 27.01.20 - 17:00 28.01.20

News
Unser neues Buch ist da: Mensch 5.0 Unser neues Buch ist da: Mensch 5.0 Mittwoch, 21. Februar 2018 Digitalisierung und künstliche Intelligenz sind keine Sache weniger Spezialisten... Mehr details
Vom Wert des Wissens um Kairos Vom Wert des Wissens um Kairos Donnerstag, 16. November 2017 Jeder weiß wie anstrengend es ist, mit seinem Auto in einer fremden Gegend... Mehr details
Facebook ist eine Frau Facebook ist eine Frau Samstag, 07. Oktober 2017 Elektronik ist männlich, Internet weiblich. Das ist krass formuliert. Es trifft... Mehr details

Newsletter

Verpassen Sie nicht interessante Neuigkeiten. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Kontakt

Vernetzung

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken Facebook und Xing